Spielbericht – Damen vom 28.03.2015

Spielbericht – Damen vom 28.03.2015
Foto: C.Tschuck

VfB-Damen entscheiden Lokalderby für sich

TSV Kunnersdorf – VfB Görlitz  2:3

Das letzte Spiel der Saison gegen den TSV Kunnersdorf war das erwartete spannende Spiel mit dem besseren Ende für die VfB Damen. Obwohl es lange Zeit nach einem klaren Sieg für Kunnersdorf aussah.

Letzten Samstag waren die Görlitzerinnen des VfB zu Gast in der Sporthalle des TSV Kunnersdorf. Wie immer waren viele Zuschauer in der Halle, die das Lokalderby zwischen Kunnersdorf und Görlitz sehen wollten. Vor allem, da Kunnersdorf noch die Chance auf einen Aufstieg in die Sachsenklasse Ost hatte.

Die Görlitzerinnen erwischten aber leider einen schlechten Start und lagen im 1. Satz schnell zurück. Viele Fehler und Unsicherheiten im Spiel des VfB machten es Kunnersdorf sehr leicht. So ging der erste Satz auch mit 17:25 verloren. Auch im 2.Satz sollte sich dieses Bild nicht ändern. Der VfB fand einfach nicht zu sich und ließ sich das Kunnersdorfer Spiel aufzwingen. Und so ging auch dieser Satz mit 25:23 verloren. Mit einem 0:2 Satz-Rückstand standen die VfB Damen eigentlich schon mit den Rücken zur Wand. So war es nicht überraschend, dass es im dritten Satz schnell 1:12 stand und eine Niederlage eigentlich nicht mehr abzuwenden war.

Aber manchmal brauchen die VfB Damen eben etwas länger, um warm zu werden. Die Görlitzerinnen konzentrierten sich jetzt endlich auf ihr eigenes Spiel, minimierten ihre Fehler und fanden auch ihr Selbstvertrauen wieder. Die Angriffe kamen durch und auch in der Blockarbeit stimmte das Timing. Die Mannschaft strahlte nun den Teamgeist aus, für den sie eigentlich bekannt ist. So gelang es dem VfB, nicht nur den Rückstand aufzuholen, sondern auch den Satz mit einem 25:20 für sich zu entscheiden. Mit dieser Gegenwehr hatte der TSV wohl nicht mehr gerechnet. Die Görlitzerinnen drehten nun richtig auf und spielten Kunnersdorf an die Wand und gewannen den vierten Satz sehr deutlich mit 25:11. Nun musste die Entscheidung im fünften Satz fallen, der noch einmal ein echter Krimi wurde. Beide Mannschaften kämpften verbissen um jeden Ball. Spektakuläre Ballwechsel ließen nicht nur die Nerven der Zuschauer zittern. Das bessere Ende erwischte aber Görlitz– mit einem 15:13 ging der 5. Satz verdient an den VfB, der nach dem 0:2 Rückstand nie aufgegeben und immer weiter gekämpft hat (3:2 – 17:25; 23:25; 25:20; 25:11; 15:13).

Es spielten: L. Kirsch (MK), D.Lehmann, C.Goltz, S.Strathausen, J.Pöthe, C. Tschuck, K.Preuß, B. Lange, K. Preuß, C. Manteuffel

Getagged mit: , , , , ,