Spielbericht – Damen vom 06.02.2016

Spielbericht – Damen vom 06.02.2016
Foto: C.Tschuck

Ein fast perfekter Heimspieltag der VfB Damen

Mit einem 3:1 Sieg gegen den zweitplatzierten TSV Kunnersdorf und einer ganz knappen 2:3 Niederlage gegen SV Crostau haben die VfB Damen einen fast perfekten Heimspieltag absolviert.

VfB Görlitz – SV Crostau 2:3

Im ersten Spiel traten die Görlitzerinnen gegen den SV Crostau an. Leider verpasste der VfB den Start und Crostau konnte mit 6 Punkten in Führung gehen. Dann endlich fand Görlitz in sein eigenes Spiel und konnte den Gegner richtig gut unter Druck setzen. Aber trotz einer tollen Steigerung war der anfängliche Rückstand nicht mehr auszugleichen und der Satz ging mit 25:18 verloren

Im zweiten Satz hatte Görlitz dann von Anfang an Crostau fest im Griff. Mit klaren Angriffspunkten und starken Aufschlägen erspielte sich der VfB eine sichere Führung und konnte den Satz ohne Probleme mit 25:17 für sich entscheiden. Der 3. Satz war dann leider eine Kopie des ersten. Zwar kämpfte Görlitz um jeden Ball und konnte mit tollen Einzelaktionen überzeugen, der Satz ging trotzdem mit 21:25 verloren. Die VfB Damen ließen dies aber nicht auf sich sitzen und Crostau hatte im vierten Satz keine Chance. Ein druckvolles, konzentriertes Spiel und eine immer besser werdende Görlitzer Abwehr sicherten den vierten Satz wieder klar mit 25:17.

Nun musste der Tie-Break die Entscheidung bringen, aber leider spielten die Nerven der Görlitzerinnen nicht mehr mit. Trotz einer zwischenzeitlichen Führung von 7:5, konnten die VfB Damen den Sack nicht zumachen. Leichte Abstimmungsfehler in der Abwehr und in der Annahme ließen Crostau wieder ins Spiel kommen. Die eigentlich tolle Mannschaftsleistung konnte im fünften Satz nicht abgerufen werden und der Satz ging mit 15:10 unglücklich verloren. Das Endergebnis von 2:3 Sätzen bedeutet aber immerhin einen Punkt für die Tabelle (Satzfolge: 18:25; 25:17; 21:25; 25:17; 10:15)

VfB Görlitz – TSV Kunnersdorf 3:1

Die VfB Damen mussten nun diese knappe und ärgerliche Niederlage wegstecken und das zweite Spiel des Tages gegen den Tabellenzweiten TSV Kunnersdorf in Angriff nehmen.

Görlitz setzte sein angriffslustiges Spiel aus der ersten Begegnung weiter fort. Gegen Kunnersdorf zeigten die VfB Damen darüber hinaus sehr intelligente und variable Abschlüsse. Dies setzte den Gegner von Anfang an sehr gut unter Druck. Diese geschlossene Mannschaftsleistung zahlte sich aus und der erste Satz ging mit 25:23 hochverdient an Görlitz.

Auch im zweiten Satz blieben die VfB Damen konzentriert und ließen dem TSV keine Chance. Neben sicheren und starken Aufschlägen konnten sich die Görlitzerinnen in der Abwehr noch einmal steigern, kein Ball wurde kampflos aufgegeben. Mit einem starken 25:19 ging deshalb auch der zweite Satz sicher an den VfB.

Die Görlitzerinnen wollten nun alles klar machen. Der Start in den dritten Satz gelang auch sehr gut, aber der Gegner wollte sich leider nicht kampflos ergeben. Der VfB spielte zwar konsequent sein starkes Angriffsspiel weiter und blieb als Mannschaft geschlossen, aber nun zeigte auf einmal das anstrengende erste Spiel gegen Crostau seine Wirkung, die Görlitzerinnen gerieten in eine leichte Schwächephase. Dies rächte sich sofort und der Satz ging mit 23:25 knapp verloren.

Die kurze Pause zum 4. Satz nutzten die VfB Damen aber perfekt und puschten sich gegenseitig noch einmal nach vorn. Görlitz ließ in diesem Satz nichts mehr anbrennen. Schnell ging der VfB in Führung und ließ sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen. Sichere Annahmen, gute Zuspiele und intelligente Abschlüsse ließen dem Gegner nicht mehr ins Spiel kommen. Mit einem grandiosen 25:17 sicherten sich die Görlitzerinnen eine tollen Sieg und wichtige 3 Punkte. Endergebnis: 3:1 (25:23; 25:19; 23:25; 25:17)

Es spielten: L. Kirsch (MK), C.Goltz, C.Manteuffel, C.Wittwer, J.Pöthe, D.Prauß, C.Tschuck, K.Preuß

Getagged mit: , , , , , , ,